Connect with us

Ratgeber

Wie du Rückschläge als Booster für mehr Erfolg nutzt

EXPERTEmagazin-Top-Experte

Du weißt es selbst zur Genüge. Es gibt nichts im Leben geschenkt und manchmal gibt es den ein oder anderen Rückschlag, der uns unverhvonft aus der Bahn wirft. Gerade als Unternehmer bekommen wir immer wieder, mit solchen Rückschlägen zu tun. Ein Kunde springt ab, ein Partner hat keine Zeit, ein Lieferant kommt zu spät oder ein Virus verdirbt unsere Zahlen. Manchmal liegt der Grund für einen Rückschlag auch bei uns. Doch wenn ein solcher Rückschlag geschieht, glauben wir meist, dass alles zu spät ist. Doch das ist falsch. Wir müssen in einem solchen Fall einfach aufsehen und weitermachen. Wir können aus Rückschlägen neue Kraft tanken und wie ein Phönix aus der Asche wieder auferstehen.

Sei dir darüber bewusst, dass das Leben dem Gesetz der Polarität folgt. Das bedeutet, dass es immer Gegensätze gibt. Wo Licht ist, gibt es Schatten, wo Sonne ist, wird es auch mal regnen und wo schwarz ist, wird es auch wieder weiß. Genauso ist es mit den Rückschlägen. Wo Erfolg herrscht, wird es auch Rückschläge geben. Wenn du dir dies immer wieder bewusst machst, wird es dir leichter fallen, mit einem Rückschlag umzugehen.

Das Schlimmste an Rückschlägen sind die Hindernisse, die sie uns in den Weg legen. Sie demotivieren uns, schaffen es, dass Zweifel aufkommen und wir uns umso mehr nach unserem Warum fragen. Wir beginnen, uns, unser Handeln und auch unser Warum zu hinterfragen. Doch wenn wir uns bewusst werden, dass wir diese Hindernisse nur überwinden müssen, damit wir stärker und noch erfolgreicher werden, dann ist die meiste Arbeit bereits getan. Wenn du dir aber vor Augen hältst, dass du durch jeden Rückschlag nur noch stärker wirst, wird es leichter, glaube mir.

Ein Rückschlag hilft uns, uns neu zu sortieren. Wir merken, dass wir in einer Sackgasse oder an einer verschlossenen Tür angekommen sind. Also beginnen wir, abseits des Weges zu sehen. Wir sehen dann Abzweigungen, die uns zuvor nicht bewusst waren und lernen auf neuen Wegen zu wandeln und neue Perspektiven anzunehmen.

Das Wichtigste ist, der Glaube an dich selbst. Sei dir im Klaren darüber, dass du die Person bist, die alle bisherigen Erfolge erreicht hat und halte sie dir ganz bewusst vor Augen. Schreibe dir eine Liste, in der du jeden Erfolg, sei er noch so klein, vermerkst. Wenn dann einmal ein Rückschlag kommt, halte dir die Liste vor Augen und zeige dir, dass die Zweifel, die an dir selbst aufkommen, unbegründet sind.

Was insgesamt ebenfalls sehr wichtig ist, ist ein positiv gestimmtes Umfeld. Umgebe dich mit Menschen, die deine Erfolge gemeinsam mit dir feiern und dich bei Rückschlägen auffangen. Erzähle ihnen von deiner Liste und zeige sie ihnen, sodass sie dich daran erinnern können, wenn du es nicht aus eigener Kraft schaffst, dir diese anzusehen.

Also beginne noch heute, dein Mindset aufzubessern. Wenn du einen Rückschlag erleidest, sei dir dessen bewusst, dass du daraus lernen und anschließend stärker sein wirst. Ein Schritt zurück heißt nicht stillstand. Wenn du daraus lernst und damit arbeitest, wirst du fünf weitere nach vorne gehen.

Hattest du schon einmal einen Rückschlag, bei dem du dachtest, jetzt ist alles vorbei? Wie kamst du dort raus? Schreib es uns in die Kommentare.

Kyara Richards verfügt bereits über jahrelange Erfahrung in den Redaktionen von Deutschlands renommiertesten Medien, darunter Print, Digital, sowie TV.

Trending