Connect with us

Interviews

Andreas Trienbacher: „Lieber unperfekt starten, als perfekt warten!“

Andreas Trienbacher

Andreas Trienbacher ist bereits seit 1988 erfolgreicher Personal Trainer und Fitnessathlet. In seiner Wettkampfkarriere konnte Trienbacher sehr viele Erfolge einfahren, so war er 8 facher Deutscher Meister, zweifacher Weltmeister und Mister Universum. Nun gibt er seine Erfahrungen als Personal Trainer an vielbeschäftigte Selbstständige und Führungspersonen weiter. Willkommen im EXPERTemagazin, Andreas Trienbacher!

 

Andreas Trienbacher, herzlich Willkommen im EXPERTEmagazin! Ich denke einige Leser von uns kennen dich schon, insbesondere von der VO von Dirk Kreuter, stelle dich und deine Arbeit gerne vor!  

„Hallo Simon und Hallo liebe Leser. Mein Name ist Andreas Trienbacher a.k.a MR. T Energy, unter welchem man mich auch kennt. Seit 1988 bin ich als Personal Trainer, Ernährungsberater und Motivationstrainer tätig. Zusätzlich bin ich bereits seit 3 Jahren auf der Bühne als Trainer unterwegs, vor allem bei den VOs bei Dirk Kreuter. Hauptsächlich arbeite ich jedoch Online. Das heißt, ich habe gar nicht so viele 1:1 Kunden, wie man es vielleicht vermuten würde, sondern das meiste, circa 70%, läuft vollkommen digital ab. Die restlichen 30% entfallen auf die klassischen 1:1 Kunden, die vor Ort zu mir herkommen, sich bei mir beraten lassen und bei mir trainieren. Was mir bei meinen Trainings sehr wichtig ist, sind meine persönlichen 4 Säulen.

 

Kurz erklärt:

  1. Ernährung
  2. Bewegung
  3. Schlaf
  4. Achtsamkeit

 

Aber nun kurz zu mir und meiner Geschichte. Wie bereits erwähnt, bin ich bereits 1988 in die Fitnessbranche eingestiegen. In den Jahren danach habe ich immer wieder an Wettkämpfen teilgenommen. Außer einem Wettkampf, den ich letztes Jahr absolviert habe, bin ich aus der Szene seit 2013 raus, bin davor jedoch 2-facher Weltmeister, Mister Universum und 8-facher deutscher Meister in der Fitnessklasse geworden. Also habe ich quasi das gesamte Paket der Szene durchlebt und sitze heute hier und gebe dem EXPERTEmagazin ein Interview!“

 

Nun teilst du deine Expertise mit der Außenwelt in Form von Beratungen, Coachings, Bühnenauftritten, Social Media usw. Welche Personen gehören zu deiner Zielgruppe? Und auf was hast du dich im Beratungs- und Trainer Bereich spezialisiert?  

„Meine Zielgruppe ist +40, männlich/weiblich und es sind vor allem Unternehmer und Führungskräfte, die ich begleite. Ich habe mich bereits vor 4 Jahren auf diese Zielgruppe spezialisiert, weil diese Personengruppe einfach andere Herausforderungen haben,. Diese haben viel mehr Arbeitszeit und eine viel größere Verantwortung. Genau aus diesem Grund habe ich dann für mich und meine Coachees diese 4 Säulen entwickelt. Zunächst war es vor allem die Bewegung in Verbindung mit der Ernährung. Ganz einfach die 2 riesigen Fundamente. Vor 4 Jahren kamen dann die 2 weiteren Säulen, der Schlaf und die Achtsamkeit hinzu. Warum? Einmal die Ernährung: Du bist, was du isst. Der zweite Punkt: Bewegung. Der Mensch ist dafür ausgelegt am Tag bis zu 20km weit zu laufen. Das Problem an der heutigen Gesellschaft ist das ständige Sitzen: Sitzen ist für den Körper die Höchststrafe, deswegen sollten wir uns vor allem auch wegen unserer Gesundheit, mehr bewegen. Als drittes kommt der Schlaf hinzu. Wichtig ist zu Wissen: Wenn wir am Morgen unseren ersten, wichtigen Businesstermin haben und dabei nicht zu 100% ausgeschlafen sind, dann werden wir nicht die Chance haben, so viele Abschlüsse zu machen, und so viel Umsatz zu generieren, wie es möglich wäre. Der Kreis schließt sich mit der Achtsamkeit: Der Gewerbetreibende, die Führungskraft, der Unternehmer hat in den meisten Fällen viel mehr wichtige Entscheidungen zu treffen, als eine „normale“ Person. Und genau aus diesem Grund ist es für diese Leute natürlich fatal, wenn sie überall unkontrollierte und undefinierte Gedanken rumschwirren haben, da sie dann viel schlechtere Entscheidungen treffen werden. Deswegen ist die Achtsamkeit für Unternehmer und Entscheider bei mir sehr stark im Fokus.“

 

Wie siehst du die Entwicklung von allgemeinem Sport, woran liegt es das sich viele Leute noch nicht mit Fitness, der richtigen Ernährung oder mit deren Mindset befassen? Möglichkeiten dazu gibt es ja zu genüge.

„Das ist ein großes, interessantes Phänomen: Die meisten Unternehmer und Führungskräfte verkennen die Wichtigkeit und den Wert, in den wichtigsten Menschen zu investieren: In sich selbst. Jeder Unternehmer und jede Führungskraft ist in der Leistung immer abhängig von sich selbst, ergo: Wenn wir als Unternehmer oder Führungskraft nicht in unsere eigene Gesundheit investieren, kann früher oder später das gesamte System kippen. Beim Unternehmer steht natürlich eine riesige Verantwortung für sich, für seine Mitarbeiter und für sein Unternehmen als solches dahinter. Die Frage, die ich mir hierbei immer wieder stelle: Warum sich viele Unternehmer und Führungskräfte immer noch so schwer damit tun, in die eigene Gesundheit zu investieren, jedoch hat dies ein paar Gründe, die zunächst scheinbar logisch erscheinen:

 

Die Zeit ist hauptsächlich das große Problem!

„Ich habe keine Zeit!“

 

Das sagen sehr viele Unternehmer, jedoch lasse ich dies natürlich nicht einfach so stehen. Wenn der Körper die rote Karte zeigt, dann hat man plötzlich die Zeit und vor allem nimmt man sich die Zeit etwas für die Gesundheit zu tun. Fakt ist: Die meisten Unternehmer und Führungskräfte denken sich: „Die Zeit die ich in meine Gesundheit, egal ob nun in Bewegung, in Schlaf, in Ernährung, oder in Achtsamkeit investiere, verliere ich. Ich kann dadurch weniger für mein Geschäft da sein, ich mache weniger Umsatz…“ dies stimmt so jedoch nicht ganz: Wenn man immer und immer wieder in die eigene Gesundheit investiert, sei es nun in Form von 3 Sporteinheiten a 45-60 Minuten pro Woche, oder sei es in Form von täglich 7-8 Stunden Schlaf, so erreicht man IMMER eine wesentlich höhere Performance. Man wird in den 8,10,12 Stunden Arbeit, die man am Tag investiert, wesentlich mehr erreichen können und man wird wesentlich produktiver arbeiten. Genau das ist die Rechnung, welche die meisten noch gar nicht gemacht haben. Um es noch deutlicher zu demonstrieren mache ich mit meinen Kunden häufig eine persönliche Rechnung: Wenn man in die eigene Gesundheit investiert, wird natürlich die Leistungsfähigkeit gesteigert. Je nach Person kann es sich hierbei um 20%,30% oder sogar um bis zu 40% handeln. Und genau das wollen wir uns nun einmal ausrechnen: Wenn ich in meine Gesundheit investiere, kann ich zum Beispiel in 8 Stunden genauso viel erreichen, wie davor in 12 Stunden Arbeitszeit. Und genau darin liegt das Geheimnis!“

 

Dirk Kreuter und Andreas Trienbacher

Dirk Kreuter und Andreas Trienbacher

 

Du hast sicherlich einige Erfolgsgeschichten deiner Kunden. An welche kannst du dich jetzt im Moment zurückerinnern?  

„Vor 12 Monaten habe ich einen Coachee in mein Programm aufgenommen, den ich bei einer Veranstaltung von Dirk Kreuter kennengelernt habe. Er kam damals zu mir und sagte: „Andreas, es ist mir vollkommen egal, was dein Coaching kostet, lass uns starten!“ Da war ich natürlich etwas überrascht, weil der Preis natürlich normalerweise immer die erste Frage ist. Er war jedoch zu 100% fokussiert und hat sich selbst gesagt: „ich ziehe das durch!“ Nach diesen 12 Monaten wiegt er nun 60kg weniger, wiegt jetzt noch 94kg und seine komplette Ausstrahlung hat sich um 180 Grad gedreht. Das spiegelt sich natürlich auch in seinem Business wieder: Innerhalb von 12 Monaten konnte er seinen Umsatz um circa 30% steigern, zusätzlich hat sich sein Charisma, seine Ausstrahlung und der Mensch als solches enorm verändert. Er ist jetzt nicht mehr wiederzuerkennen! Mittlerweile zündet er bereits andere Menschen immer und immer wieder dazu an, selbst unbedingt mit dem Sport anzufangen. Er hat mittlerweile auch bereits sowohl die Trainerlizenz A, als auch die Trainerlizenz B gemacht. Mittlerweile überlegt er sogar schon, von seinem alten Business in die Fitness Szene zu wechseln. Was diese Story für mich so spektakulär macht, ist der Fakt, dass er ein so krasses Gewicht mitgebracht hat. Wenn man circa 160kg wiegt ist es keine einfache und schnelle Entscheidung, etwas radikal zu verändern, weil man hier wirklich den kompletten Lifestyle umstellen und die komplette Denkweise verändern muss. Das ist natürlich faszinierend, den kompletten Prozess innerhalb von einem Jahr mitzuerleben, wie sich jemand aufrafft, der vorher sogar Medikamente wegen Bluthochdruck nehmen musste um jetzt alles zu verändern und voll durchzuziehen. Und genau das hat letztendlich auch Früchte getragen: Klaus, so heißt der Kunde, ist jetzt in einer Ausgangslage wie vor 20 Jahren.“

 

Andreas, du bist ja schon sehr lange auf dem Markt erfolgreich! Was erwartet uns 2021?  

„2021 wird es so sein, dass sich die Menschen an die momentane Situation gewöhnen werden. Es gab viele Einschnitte, wie den Lockdown, aus denen einige Menschen nun massive Vorteile ziehen werden. Es ist das passiert, was in den nächsten 8-12 Jahren sowieso passiert wäre: Digitalisierung wird wichtiger, die Menschen denken anders, wir arbeiten digitaler zum Beispiel über Zoom. Wir werden 2021 vor allem viele Chancen haben, die in den nächsten 8-12 Jahren sowieso gekommen wären, das zeigt auch ein Blick in die Geschichtsbücher: Immer, wenn etwas vermeintlich schlimmes passiert ist, hat sich in der Folge immer sehr viel verändert. Und genau das wird auch 2021 passieren. Natürlich wird es dort 2 Arten von Menschen geben. Die eine Art wird sagen: „ich ziehe mich zurück, ich warte ab!“, während die anderen das Risiko eingehen, neue Chancen zu ergreifen und neue Wege zu gehen. Diese sind letztendlich die Pioniere unserer Zeit, die bereit sind, die Risiken einzugehen, jedoch gleichzeitig auch den Gewinn aus diesen Risiken ziehen.

 

Ich persönlich werde auch nächstes Jahr wieder mit Dirk Kreuter zusammen diverse Veranstaltungen und Events durchführen. Des Weiteren wird es von mir a.k.a „Mr. T. Energy“ 5 digitale Produkte geben. Diese bestehen vor allem aus Lernvideos über die 4 Säulen. Ich werde 2021 ebenfalls meine ersten 4  Speakerauftritte haben. Zu guter Letzt wird es von mir einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde geben: Ohne zu viel vorweg zu nehmen, es handelt sich um einen Rekordversuch, der in Verbindung mit Kniebeugen steht. Da habe ich einen gewissen Benchmark im Auge, welcher im Moment noch geheim ist, den bis dato noch kein Mensch erreicht hat. Das wird dann voraussichtlich nächstes Jahr im Frühling sein, wenn ich beim Guiness-Buch anrufe, und dann zu 99,999% daraufhin im Guiness-Buch der Rekorde stehe!“

 

Erzähl uns doch wie du gestartet hast, wie deine Anfänge aussahen und was dein Erfolgsrezept ist, um so lange und so erfolgreich auf dem Markt zu sein?

„Ich bin bereits seit 1988 selbstständig und gehöre damit zu den Top 3% derer, die bereits am längsten selbstständig sind! Der Grund dafür ist genau ein Wort, eine Eigenschaft, die ich unfassbar ernst nehme: Disziplin. Bereits in meiner Kindheit habe ich Disziplin sehr ernst genommen. Wann immer ich etwas erreichen wollte, habe ich mich so lange auf diese eine Sache konzentriert, und mich so lange festgebissen, bis ich es letztendlich auch erreicht habe. Ein weiteres Credo, auf das ich seit jeher schwöre, ist der Leitsatz: „lieber unperfekt starten, als perfekt warten!“ Ich hatte noch nie irgendwelche Ängste im Business Kontext. Ich habe mir immer gedacht: „mehr als in die Hose gehen, kann es ja eh nicht!“ Und genau darin liegt auch das Geheimnis, weswegen ich in den letzten 33 Jahren alle Projekte so hinbekommen habe, wie ich sie mir vorgestellt habe. Auch in der Zukunft werde ich weiterhin so vorgehen: Ich werde immer auf die Kombination von Disziplin und meinem Credo setzen, gepaart mit einem gesundem Bauchgefühl und Instinkten was Risiken betrifft.“

 

 

„Das erste, was ich raten würde: Mach es einfach!“

 

 

Meine letzte Frage an dich! Was würdest du jemandem raten, der in den Startlöchern der Selbstständigkeit steht?

„Das erste, was ich raten würde: Mach es einfach! Ich kenne so viele Menschen, die so tolle Ideen haben, doch so lange rumeiern und Jahre brauchen, um überhaupt loszulegen. Im Detail: Der Briefkopf muss perfekt sein, das Logo muss perfekt sein, die Videos müssen perfekt sein und so weiter. Nach wenigen Monaten hinterfragen sie dann das, was sie ganz am Anfang gemacht haben, und fangen dann gar nicht an. Ich glaube daran, dass man durch das MACHEN besser wird. Wenn du an den Markt gehst und etwas nicht ganz so gut machst, wirst du natürlich Kritik ernten. Anhand der Kritik wirst du jedoch besser werden und wachsen. Immer wenn du Feedback der Menschen bekommst, weißt du: Okay hier kann ich noch etwas besser machen, hier kann ich noch etwas verbessern. So wirst du dich und deine Ideen immer und immer wieder weiterentwickeln. Deswegen mein Appell an alle da draußen: Hört auf zu warten, hört auf zu zweifeln und fangt endlich an zu handeln! Wenn ihr eine gute Idee und ein gutes Bauchgefühl habt, dann geht endlich raus an den Markt und legt den Kopf in den Wind. Genau daran werdet ihr wachsen! Und selbst wenn etwas mal nicht klappen sollte, gibt es immer Türchen. Auch bei mir lief nicht immer alles perfekt, doch ich habe immer weitergemacht und habe immer ein Türchen gefunden. Habt also keine Angst und fangt endlich an zu handeln!“

 

Das war Andreas Trienbacher im EXPERTEmagazin. Dir hat das Interview gefallen, oder du möchtest mehr über Andreas erfahren?  

 

Hier geht es zur Seite von Andreas Trienbacher:  

https://www.andreas-trienbacher.de

Ist der Chefredakteur des EXPERTEmagazins. Darüber hinaus leitet er die Sektion "Interviews"!

Trending