Connect with us

Interviews

Christian Kaiser: „Ich helfe Unternehmen, bei Ihren Wunschkunden zu landen.“

Christian Kaiser berät als Gründer des Unternehmens „Akquise Tower“ KMUs dabei, Vertriebs- und Marketingwege systematisiert zu erkennen, auszubauen und zu diversifizieren.

Herzlich Willkommen im EXPERTEmagazin, Christian Kaiser! Stelle dich, deine Leistungen und dein Unternehmen bitte kurz für unsere Leser vor! 

Sehr gerne! Mein Name ist Christian Kaiser, ich bin 40 Jahre alt und komme aus Heilbronn. Ich bin der Gründer und Inhaber meines Unternehmens „Akquise Tower“ und Experte im Bereich Marketing und Vertrieb. Meiner Meinung nach sollte kein einziges Unternehmen von der Insolvenz bedroht sein, nur, weil es Marketing und Vertrieb nicht beherrscht, andererseits sehe ich eine riesige Lücke bei den meisten KMUs bezüglich dieser Themen, sie sind also noch meilenweit von ihrer persönlichen Wunschsituation entfernt. Und genau diese Lücke schließe ich mit Akquise Tower. 

 

Mega! Wie sieht dein Angebot genau aus, also was sind die Leistungen, die du mit Akquise Tower anbietest? 

Ich fange mit meinen Kunden bei den absoluten Basics an. Die meisten Unternehmer haben zum Beispiel von den Begriffen „Buyer Persona“ oder „Customer Journey“ noch nie etwas gehört, obwohl es elementar ist, diese Basics durchzuarbeiten. Ich arbeite mit den Kunden zunächst ein Konzept aus, wer der Wunschkunde ist, wie dieser zum Unternehmen findet und tatsächlich Kunde wird. Alleine diese Klarheit über das eigene Angebot und über die eigene Zielgruppe ist mitunter häufig schon eine Ursache für eine drastische Veränderung der Umsätze meiner Kunden. Man muss dies einfach verstanden haben, um darauf basierend die Methoden für Vertrieb und Marketing überhaupt ableiten zu können. Ebenfalls kommen hierbei Potentiale zum Vorschein, die der Kunde vorher noch gar nicht gesehen hat. Darauf basierend konzipiere ich mit meinen Kunden zusammen eine zugeschnittene Marketing- und Vertriebsstrategie. Ziel ist es, dass meine Kunden durch die Zusammenarbeit ungenutztes Potential nutzen, sowohl aus bereits bestehenden Kundengruppen, als auch aus der Erschließung neuer Kunden. Ich finde, die Metapher hinter dem Akquise Tower passt wunderbar. 

 

Was hat es damit auf sich? 

Wie der Tower am Flughafen für Flugzeuge, ist Akquise Tower eine Absicherung und Unterstützung für Unternehmen. Spezialisiert auf die Bereiche Marketing und Vertrieb. Der Kunde bleibt der Pilot seines Unternehmens und Akquise Tower hilft diesem dabei abzuheben, auf Kurs zu bleiben und bei den Kunden zu landen.

 

„Der Unternehmer entscheidet, wo er hinfliegen und welche Kunden er an Board haben möchte. Die Marketing und Vertriebsstrategie hilft ihm dabei seine Wunschkunden zu finden und die gemeinsame Reise zum Erlebnis zu machen.“

 

Tolle Metapher! An wen richtet sich dein Angebot ganz konkret, wer sind deine idealen Kunden, denen du hilfst, das Geschäft zum abheben zu bewegen? 

Meine Kunden sind kleine und mittelständische Unternehmen, die bereits einen Teil ihres Unternehmens mit respektablem Erfolg aufgebaut haben. Das heißt, sie haben nicht grundsätzlich das Problem, überhaupt an Kunden zu kommen, sondern eher, die Vertriebswege zu diversifizieren und ergänzende Möglichkeiten der Akquise zu finden und optimal zu nutzen. Diese Probleme entstehen dadurch, dass die Unternehmer meist wegen des Tagesgeschäfts wenig bis gar keine Zeit haben und es noch keine eigene Marketing- oder Vertriebsabteilung gibt. Genau hier hilft Akquise Tower, analysiert zunächst den aktuellen Status und erstellt auf den Ergebnissen basierend einen Marketing- und Vertriebsplan. Was Branchen angeht, sind unsere Erfahrungen und Referenzen sehr weitreichend, weswegen wir uns eher auf die Art und Größe des Partners spezialisieren. In der aktuellen Zeit ist zum Beispiel die Digitalisierung auf fast allen Ebenen eine riesige Herausforderung. Hier setzen wir als Akquise Tower an, und erstellen mit unseren Kunden einen Plan, wie sie langfristig verschiedene Wege der digitalen Kundenanbahnung und Kundengewinnung  aufzustellen, etablieren und nutzen können.

 

Was sind die Gründe dafür, dass sich viele Inhaber von KMUs noch nicht umfangreich mit den Themen Marketing, Vertrieb und Akquise beschäftigen? 

Die meisten Inhaber beschäftigen sich durchaus mit den Themen. Das große Problem ist dann z.B. schlicht und einfach, dass sie alles selbst machen (müssen). Ihnen fehlt der Impuls von außen, der dazu führt, dass man einen vollkommen anderen Blick auf das eigene Geschäft bekommt. Als externer Berater bringe ich diesen und die nötige Distanz mit. Zusätzlich benötigt man eine enorme Menge an Zeit, aber auch an bereits vorhandener Expertise, um eine Vertriebs- und Marketingstrategie zu entwerfen, die tatsächlich Hand und Fuß hat. Diese Zeit will nicht jeder Unternehmer aufbringen, da der Fokus auf das eigentliche Kerngeschäft die oberste Priorität hat, während Marketing und Vertrieb seriös von einer dritten Partei gehändelt werden kann,. Akquise Tower unterstützt in diesem Fall als externe Vertriebs- und Marketingabteilung, die die Zeit und das Know-How mitbringt und somit den Inhaber entlastet.

 

Christian Kaiser

Was sind die Ergebnisse, von denen deine Kunden immer wieder berichten? 

Da wäre z.B. die größere Klarheit über den eigenen Kunden. Die dazu führt, dass dieser gezielter angesprochen werden kann und auch die Abschlusswahrscheinlichkeit steigt. Oder auch die erhöhte Sicherheit, die z.B. ein neuer Vertriebsweg mit sich bringt. Zum Beispiel macht es mich stolz, dass mir diverse Kunden bereits berichtet haben, dass sie TROTZ Corona und TROTZ des derzeitigen Lockdowns, dank der umgesetzten Maßnahmen Umsätze erwirtschaften, die Ihnen helfen zu überleben. Was sonst nicht der Fall gewesen wäre.  In meiner Beratung ist es mir besonders wichtig, dass wir individuelle Möglichkeiten und Strategien für die Unternehmen finden, mit denen diese sich breiter aufstellen können. Jedes Ergebnis ist somit einzigartig. Allen gleich ist jedoch das gewaltiges Wachstumspotenzial und die Sicherheit, welche sich durch einen neuen Vertriebs- und Marketingkanal erschließen lassen.

 

Was war und ist deine Vision, deine persönliche Maxime, weswegen der Akquise Tower KMUs dabei hilft, neue Kunden zu gewinnen? 

Meine Vision ist, dass kein Unternehmen mehr aufgrund mangelnder Nutzung von Digitalisierung, Marketing und Vertrieb von der Pleite bedroht sein soll. Kein Arbeitsplatz mehr verloren geht, nur weil das Unternehmen bisher keine Zeit oder Ideen hatte, diese Themen insbesondere in der digitalen Welt für sich nutzbar zu machen.

 

„Vertrieb und Marketing ist wie Kochen – Qualitativ hochwertige Produkte helfen dabei ein leckeres Menü zu kreieren, können durch die falsche Zubereitung aber auch ungenießbar werden.“

 

 

Was sind abschließend die 3 größten Tipps von deiner Seite, damit kein Unternehmen mehr von der Pleite wegen fehlenden Neukundenströmen bedroht ist? 

Der erste Tipp ist, dass es nicht die eine Lösung gibt, sondern jedes Unternehmen die eigene Lösung in Rahmen eines Prozesses entwickelt.Im Gegenteil. Die Prozesse, die funktionieren sind meist höchst individuell, da etwas, dass bei Unternehmen X in Branche X funktioniert, in Branche Z bei Unternehmen Y nicht klappen wird. Es gibt nicht die Lösung, sondern es gibt nur den Prozess, um die Lösung letztendlich zu finden. Und genau dabei helfe ich. Man sollte aufhören, sich auf „die Lösung“ zu konzentrieren und sich Unterstützung holen, um einen systematisierten Prozess zu integrieren, der letztendlich zur individuellen Lösung, welche personalisiert und zugeschnitten ist, führt. 

Der zweite Punkt ist, die Chancen der Offline-Welt und des klassischen Marketings mit denen der digitalen Welt und dem Online Marketing zu kombinieren. Es ist abhängig vom eigenen Wunschkunden, ob dieser eher den digitalen oder den persönlichen Methoden zugetan ist. Beides hat seine Berechtigung und der Schlüssel liegt in der individuellen Kombination.

Mein dritter Tipp ist, dass der Fokus auf einem Einklang zwischen Unternehmen, Produkt und Kunde liegen soll. Das Unternehmen will Gewinn erzielen. Der Kunde, dass die eigenen Bedürfnisse befriedigt werden. Das Produkt stellt dann das Bindeglied zwischen Kunde und Unternehmen dar. Das Ziel des Produkts ist immer, die Bedürfnisse des Kunden bestmöglich zu befriedigen, also den Bedarf zu sättigen. Das Unternehmen stellt hierbei sicher, dass der Kunde zu seinem Produkt findet. Letztendlich geht es in erster Linie darum, Win-Win Situationen zwischen Unternehmen und Kunde zu schaffen, denn, wenn jeder etwas gewinnt, ist das eine solide Basis, auf die langfristiger unternehmerischer Erfolg aufgebaut werden kann. 

 

Das war Christian Kaiser im EXPERTEmagazin. 

Dir hat das Interview gefallen und du möchtest mehr über Christian Kaiser erfahren?

Hier geht es zur Seite von Christian Kaiser. 

Ist der Chefredakteur des EXPERTEmagazins. Darüber hinaus leitet er die Sektion "Interviews"!

Trending