Connect with us

Interessant

Glückscoach Julia Romme: „Ich mache meine Kunden glücklich!“

Julia Romme, Glückscoach für Unternehmer und Selbstständige

Julia Romme hilft Unternehmern und Selbstständigen dabei, auf ihre eigene Intuition zu hören, mit sich selbst im Reinen zu sein, und dadurch auch emotional Glück zu finden. Heute verrät sie uns, wie sie ihren Kunden hilft, außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen, und, wie ihre eigene Geschichte hin zu ihrem Erfolg aussah. 

Hallo und herzlich Willkommen im EXPERTEmagazin, Julia Romme. Stelle dich kurz vor!

Hallo Simon, Hallo liebe Leserinnen und Leser. Mein Name ist Julia Romme, ich bin Glückscoach. Ich habe quasi schon mein gesamtes Leben lang nach dem Glück gesucht und quasi schon von Beginn an nach dem Glück geforscht. Meine Fähigkeiten als Coach habe ich durch einen Zufall entdeckt. Ich habe Fremdsprachen studiert, spreche 7 Sprachen, darunter natürlich die üblichen Sprachen, aber auch etwas ausgefallenere, wie zum Beispiel Japanisch. Während meines Studiums habe ich angefangen, Kurse für Kinder anzubieten, zum Beispiel Kurse für Kinder, die gerne Französisch lernen wollten. Hierbei wurde ich allerdings immer wieder von den Eltern der Kinder angesprochen, was ich genau machen würde, weil einige der Kinder wohl teilweise um 04:00 aufstehen würden, nur, um zu meinem Kurs zu kommen. Und Französisch alleine kann dafür eigentlich nicht der Grund sein. Erst da wurde mir bewusst, dass ich den Kindern vor allem nicht nur die Sprachen lehre, sondern, dass ich die Kinder motiviere, und immer versucht habe, sie im Leben voranzubringen. Als mir dies bewusst wurde, wusste ich gleichzeitig schlagartig, was meine wahre Leidenschaft war: Ich wollte Menschenleben verändern, indem ich meine Kunden in ein emotionales Gleichgewicht bringe. Als mir dies bewusst wurde, habe ich direkt begonnen, genau zu beobachten, welche Methoden ich genau angewendet habe, um zum Beispiel bei den Kindern solche Ergebnisse hervorzurufen.

 

Sehr tolle Geschichte, wie du zu deiner Leidenschaft gefunden hast! An wen richtest du dein Angebot ganz genau?

Ich coache heute vor allem Selbstständige, Unternehmer und Führungspersonen. Quasi jeden, der täglich mit viel Verantwortung und viel Leistungsdruck zu tun hat. Auf der einen Seite sind das Menschen, die, wenn sie mit den richtigen Methoden arbeiten, weit über sich hinauswachsen können, und wirklich etwas bewegen, die Welt verändern. Auf der anderen Seite haben diese Menschen häufig das Problem, dass sie Tag und Nacht über die Probleme nachdenken, nicht abschalten können, und, egal, wie gut es läuft, sich häufig die eigenen Erfolge gar nicht anrechnen können, da sie quasi nie mit sich selbst glücklich sein können. Ich sorge bei dieser Zielgruppe genau dafür, dass die Selbstständigen und Unternehmer durch die richtigen Methoden und eine veränderte Sichtweise auf die Dinge, noch viel mehr erreichen können, egal, ob nun im Unternehmen, in der Familie oder einfach in Bezug auf sich selbst.

 

Wie sieht dein Angebot derzeit aus?

Im Gegensatz zu vielen anderen Coaches und Trainern, die nur über Webinare, oder vorgefertigte Videokurse arbeiten, arbeite ich zu 100% 1:1 mit meinen Kunden. Hierbei läuft alles über Zoom ab, heißt, die komplette Zusammenarbeit findet persönlich über Videochat statt. Des weiteren setze ich bei meiner Methode nicht auf Masse, sondern vielmehr auf eine nachhaltige Veränderung bei meinen Klienten. Viele Dinge, zum Beispiel Affirmationen, welche häufig in Videokursen zu finden sind, helfen scheinbar zwar erstmal dabei, die persönlichen Probleme zu bewältigen, jedoch sind die Lösungen nicht nachhaltig, ergo: Die Probleme kehren manchmal nach einigen Monaten, manchmal nach einigen Jahren wieder zurück. Aber nun zu meiner Zusammenarbeit als solches: Sie findet in mehreren Sitzungen statt.

Zunächst schauen wir zusammen, wo der Kunde derzeit steht, wo die Probleme liegen und wo es derzeit einen Änderungsbedarf gibt. Danach erhält der Kunde ein perfekt auf ihn zugeschnittenes Paket aus verschiedenen Methoden, die kombiniert eine Wechselwirkung beim Kunden entfachen, die nicht nur deutlich schnellere, sondern auch deutlich bessere und nachhaltigere Ergebnisse erzeugen. 2 Punkte, an denen ich häufig arbeite, ist, dem eigenem Bauchgefühl zu vertrauen und eine gute Intuition aufzubauen. Das hilft den Unternehmern dabei, auch im Geschäft bessere Ergebnisse in Form von Abschlüssen und Umsatz zu erzielen! Das alles geht so natürlich nur, wenn man sich wirklich persönlich die Zeit nimmt, den Kunden zu analysieren, und ein Konzept auszuarbeiten.

Die Ergebnisse sind hierbei natürlich wesentlich besser, als bei herkömmlichen Videokursen oder sonstigen Angeboten. Ich habe teilweise Kunden, die seit 20 Jahren ein und das selbe Problem haben, und einfach keine Lösung sehen. Kunden, die bereits zig Kurse gekauft haben, die teilweise schon beim Psychiater waren, die jedoch dank meinen zugeschnittenen Methoden endlich eine nachhaltige Lösung erfahren haben. Und das ist wirklich der Wahnsinn, man muss es wirklich erlebt haben. Das größte Problem ist ironischerweise meistens, wie einfach es geht. Die meisten meiner Kunden wundern sich darüber, dass die Lösung für ein schweres Problem, dass sie teilweise bereits seit Jahren beschäftigt, so einfach ist.

 

Du hast die Ergebnisse angesprochen, die deine Kunden regelmäßig haben. Fällt dir derzeit ein besonderes Kundenergebnis ein, auf das du besonders stolz bist?

Sogar mehrere. Ich denke, die folgenden 2 Beispiele sind sehr passend:

Erstes Beispiel: Vor einiger Zeit habe ich eine Mutter und Unternehmerin in mein Coaching aufgenommen. Ihr Hauptproblem war vor allem das Problem, dass sie kein wirklich gutes Verhältnis zu ihrer Tochter aufgebaut hat. Sie hat quasi nur an ihrem Unternehmen gearbeitet, und wenn sie ihre Tochter gesehen hat, hat es fast immer im Streit geendet. Gleichzeitig hatte sie auf der Arbeit immer ein schlechtes Gewissen, wegen des Verhältnisses ihrer Tochter gegenüber. Das hat natürlich sowohl die Leistungsfähigkeit im Geschäft eingeschränkt, als auch die Situation in der Familie immer schlechter werden lassen. Zunächst habe ich die Ausgangssituation genau analysiert und dann einen Plan entwickelt, mit dem man beide Probleme lösen konnte. Letztendlich nimmt sich die Mutter nun gezielt und bewusst Zeit für die Tochter, weswegen das Verhältnis zwischen den beiden nun ein vollkommen anderes ist. Gleichzeitig ist das schlechte Gewissen wie weggeblasen, was sich nicht nur in der Arbeit, sondern vor allem auch in den Ergebnissen der Arbeit, wie zum Beispiel dem Umsatz des Unternehmens signifikant widerspiegelt.

Zweites Beispiel: Vor circa 2 Monaten habe ich angefangen, mit einem Schweizer Unternehmer zu arbeiten. Bei ihm lief scheinbar alles blendend: Er hatte eine tolle Familie, eine tolle Frau, tolle Kinder, zu denen er immer schon ein gutes Verhältnis hatte. Seine Unternehmen florieren, es läuft rundum augenscheinlich alles perfekt bei ihm. Sein Problem war allerdings, dass er sich über all diese Erfolge nicht ein bisschen freuen konnte. Er konnte nachts wegen Selbstzweifeln nicht schlafen, Lob fühlte sich komisch an, er konnte sich und seine Erfolge einfach nicht akzeptieren und sich selbst kaum wertschätzen und hat bereits Antidepressiva verschrieben bekommen. Und genau dort haben wir zusammen angesetzt. Wir haben daran gearbeitet, dass er sich selbst endlich anerkennt. Das absurde ist, dass es so einfach klingt, es ist aber auch so einfach. Das Problem, warum viele Menschen unglaubliche Ängste haben, ist ganz einfach, weil das alles unterbewusst stattfindet, und wir selbst blind vor unseren eigenen Ängsten und unseren eigenen Problemen sind. Deswegen brauchen wir einen Impuls von außen, um eine wirkliche Veränderung zu durchleben. Sobald eine innere, unterbewusste Blockade gelöst ist, fühlen wir uns frei, obwohl wir davor in den meisten Fällen nicht mitbekommen haben, dass diese Blockade überhaupt besteht. Und genau das ist der große Vorteil meiner einzigartigen Methode. Ich suche gezielt nach diesen unterbewussten Blockaden und eliminiere sie daraufhin konsequent, so auch bei diesem Unternehmer. Das coole ist, dass es keine Jahre dauert, um diese Blockaden zu lösen, teilweise reichen bereits 3 Sitzungen, um die Blockade zu analysieren, aufzuspüren und danach direkt zu lösen, und das ist ganz einfach der Wahnsinn.

So viel erstmal zu den Beispielen. Natürlich ist das nur eine kleine Auswahl an Beispielen von Kunden, natürlich gibt es ebenfalls viele andere Fälle, in denen meine Methode zu ähnlichen Erfolgen geführt hat. Generell ist das schönste Gefühl einfach, wenn ich wirklich merke, dass ich mit meiner Arbeit ein weiteres Menschenleben positiv verändert habe.

Was denkst du, warum beschäftigen sich noch so viele Leute, vor allem Selbstständige und Unternehmer, nicht mit dem Thema „glücklich sein“

Die allermeisten Menschen beschäftigen sich durchaus mit dem Thema „glücklich sein“, da dies ein sehr grundlegendes Bedürfnis ist. Jeder möchte glücklich sein. Das Problem ist, dass, wenn wir darüber nachdenken, und uns mit dem Thema „Glück“ beschäftigen, gleichzeitig unsere tiefen Ängste aktiviert werden. Das Problem sind dabei nicht einmal die Ängste an sich, sondern vor allem die Unterdrückung der Ängste. Um glücklich zu sein, müssen wir uns unseren Ängsten stellen. Es gibt nichts, was fataler ist, als die Ängste, die uns tief im inneren bewegen, die ganze Zeit zu unterdrücken. Kleine Anekdote: Eine Kundin von mir hat mich gefragt, wie ich draußen alleine spazieren könne, weil man da ja direkt negative Gedanken bekäme. Genau das passiert,

wenn man es nicht zulässt, sich wirklich auf das „glücklich sein“ einzulassen, weil man sich von den negativen Gedanken überwältigt fühlt, wenn man beginnt, über das Glücklich sein nachzudenken. Ein weiterer Punkt ist, dass sich viele in eine Welt des „schein glücklich seins“ begeben. Man kennt ja die Leute, die immer betonen, wie gut es ihnen geht, wie ach so perfekt alles läuft und so weiter, wo man allerdings genau weiß, dass das so nicht wirklich der Fall ist! Wichtig ist also des Weiteren, sich auf das reale Glück, im Unterbewusstsein zu konzentrieren, statt sich eine Fake Welt zu konstruieren. Letztendlich steckt hier hinter wieder die Angst, die wir zunächst auflösen sollten.

 

Glück, Liebe und Freude sind alle ein Teil von uns.
Sie warten nur darauf, aktiviert zu werden.

 

Was können wir von dir in 2021 erwarten?

Mein größtes Ziel für 2021 ist vor allem, mir einen internationalen Kundenkreis an Klienten aufzubauen, den ich mit meinen Strategien betreuen und weiterhelfen kann. Hier kommen mir die 7 Sprachen, die ich spreche definitiv zur Hilfe. Ich möchte meine Coachings ab 2021 nicht nur im deutschsprachigen Bereich, sondern vermehrt auch in anderen Bereichen der Welt anbieten und bewerben. Mein Endziel ist hierbei, Programme und Coachings für jeden Bereich auf dieser Welt anbieten zu können.

 

Wie sahen deine Anfänge aus, was waren deine Hindernisse zum Erfolg?

2015 habe ich einen Fehler gemacht, der vor allem in der Coaching-Branche sehr weit verbreitet ist: Ich habe gedacht, ich müsste perfekt sein und bin deswegen eine lange Zeit nicht wirklich ins Handeln gekommen. Ein weiteres Hindernis war, dass ich mir am Anfang zu schade war, selbst einen Mentor zu nehmen, egal, ob nun zum Thema Neukundengewinnung, oder generell, wie man ein Coaching überhaupt am besten aufbaut und aufzieht. Der nächste Punkt war, dass ich mich ganz am Anfang quasi an jeden gerichtet habe. Ich habe jedem bei jedem erdenklichem Problem geholfen, dass auftreten kann, statt, mich auf einen ganz speziellen Ablauf zu konzentrieren, und diesen letztendlich auch zu meistern. Gleichzeitig ging es jedoch steil bergauf bei mir, als ich diese Punkte endlich erkannt habe. Es ging auf einmal viel einfacher, Kunden zu gewinnen, als ich mir helfen lassen hab, ich habe noch mal viel mehr Spaß an meiner Arbeit gehabt, als ich mich auf eine enge Zielgruppe spezialisiert habe und es hat eine geniale Veränderung gegeben, als ich meine Perfektion abgelegt habe, und einfach eingesehen habe, dass ich nur durch das umsetzen wirkliche Exzellenz erreiche.

 

Was würdest du Leuten raten, die selbst in den Startlöchern stehen?

Zunächst einmal würde ich schauen, dass ich mich von meinen Ängsten befreie, und wirklich ins Handeln komme. Genau dafür habe ich meine eigene Methode entwickelt, die dir genau dabei hilft, deine Ängste zu überwinden und in Folge dessen auch anzufangen, wirklich durchzuziehen. Ein weiterer, super relevanter Tipp, ist ganz einfach, es nicht alleine schaffen zu wollen. Such dir ein Team, mit dem du arbeitest, such dir Geschäftspartner und suche dir Mentoren. Das ist mit das wichtigste, dass du dir Hilfe bei anderen suchst und dich von anderen Menschen inspirieren lässt. Der dritte Punkt ist ganz einfach, nicht bereits nach 2 Monaten wieder aufzugeben, um dem nächsten Trend hinterherzurennen.

 

Das war Julia Romme im EXPERTEmagazin!

Dir hat das Interview gefallen?

Hier geht es zu Julia Romme!

Ist der Chefredakteur des EXPERTEmagazins. Darüber hinaus leitet er die Sektion "Interviews"!

Trending