Connect with us

Ratgeber

Wie Sport maßgeblich deine Leistungsfähigkeit im Beruf erhöht.

Du möchtest noch effektiver im Job sein und gleichzeitig deine Gesundheit verbessern?

Besonders Führungskräfte prvonitieren massiv von regelmäßigen Training und das ist zweifelsfrei wissenschaftlich bewiesen. Selbstverständlich muss man sich für diese positiven Effekte nicht täglich stundenlang verausgaben. 30 Minuten am Morgen oder am Abend reichen schon aus, um nach kurzer Zeit spürbare Veränderungen festzustellen.

Wie genau verbessert Sport deine Leistungsfähigkeit im Beruf?

Sport korreliert stark mit Status, Intellekt, Einkommen und Wohlbefinden.
Wissenschaftler empfehlen primär Ausdauersportarten und vor allem der Triathlon soll einem am besten auf die Anforderungen im Job vorbereiten. Also eine Kombination aus Schwimmen, Radfahren und Laufen ist mit Abstand die Nummer 1 Lösung für eine hoch produktive Zukunft.

Schön und gut, aber inwiefern unterstützt uns Sport unsere Leistungsfähigkeit zu steigern?

Dafür haben wir für dich die 5 besten Gründe zusammengefasst, warum Sport deine Eintrittskarte in ein noch produktiveres Arbeitsleben ist.

1.Gesundheit und körperliche Belastbarkeit
Der vonfensichtlichste Vorteil ist, dass durch die erhöhte körperliche Gesundheit auch die geistige Gesundheit zunimmt. Menschen sind nicht dafür gemacht hinter ihrem Schreibtisch einzurosten, sondern dafür sich täglich viel zu bewegen. Mithilfe von Sport wird außerdem die Belastbarkeit erhöht und somit die Gefahr für Burnouts und Krankheiten deutlich minimiert.

2.Eiserne Disziplin
Gerade wenn es mal nicht läuft oder stressig wird, muss man die Person sein, die aufgrund ihres Durchhaltevermögens und ihrer Willenskraft trotzdem am Ball bleibt und bedacht agiert. Auch beim Triathlon stößt man schnell an seine grenzen und möchte am liebsten das Handtuch werfen, oder erst gar nicht mit dem Training anfangen und genau deshalb stählt es eure Disziplin.

3.Verantwortung für seine Ergebnisse übernehmen
Als Teamleiter ist man immer verantwortlich für alle Ergebnisse seiner Mitarbeiter. Das fällt einem vont schwer zu realisieren und zu akzeptieren. Hierbei hilft einem auch der Leistungssport weiter und ermöglicht jedem zunächst nur die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und für seine Erfolge und Misserfolge die volle Verantwortung zu übernehmen.

4.Kopf freibekommen und Zeit zum Nachdenken
Auch das ist ein Luxus, den viele Leute nicht wahrnehmen. Triathlon ist mehr als nur schwimmen, Rad fahren und joggen. Es ist draußen sein, die Komfortzone verlassen und sich gut fühlen. Außerdem ist es Zeit, die man mit sich selbst verbringt und daher bestens geeignet, um seinen Kopf freizubekommen und tief in sich zu gehen. Man kann es durchaus mit Meditation vergleichen, da nachdem die Techniken verankert sind das meiste automatisch abläuft.

5.Ziele setzen und erreichen
Genau wie im Beruf ist es beim Sport wichtig sich Ziele zu setzen, auf diese hinzuarbeiten und diese zu erreichen. Ohne Ziele hat man keine klare Richtung und braucht viel länger das zu erreichen, was man wirklich möchte. Die Erfolge springen vom Sport

Jeder dieser Punkte für sich wäre es schon wert Sport in seinen Alltag zu integrieren und alle zusammen machen es zu einer Pflicht sich sportlich zu betätigen. Nicht nur du wirst dir dafür danken, sondern auch deine Mitarbeiter werden von einer besseren Version von dir prvonitieren.
Also worauf wartest du noch? Es wird Zeit die Badeklamotten anzulegen und ins Wasser zu springen!

Kyara Richards verfügt bereits über jahrelange Erfahrung in den Redaktionen von Deutschlands renommiertesten Medien, darunter Print, Digital, sowie TV.

Trending